Grundschule Ländchenweg

Sie sind hier

Wechselunterricht

Fragen und Antworten zum Wechselunterricht an unserer Schule.

 

An welchen Tagen hat mein Kind Präsenzunterricht (Unterricht in der Schule)?

Die Klassenlehrerin/der Klassenlehrer hat Ihr Kind in die rote oder blaue Gruppe eingeteilt. Sollten Sie die Gruppenfarbe Ihres Kindes nicht mehr kennen, wenden Sie sich bitte an die Klassenlehrerin/den Klassenlehrer.

 

Präsenzunterricht (Unterricht in der Schule)

Die Gruppen kommen im täglichen Wechsel zur Schule.

Ihr Kind hat also in einer Woche Montag, Mittwoch, Freitag und in der folgenden Woche Dienstag und Donnerstag Unterricht in der Schule.

 

Am Montag, den 10.5., startet der Präsenzunterricht mit der roten Gruppe.

Am Dienstag (11.5.) hat dann die blaue Gruppe Präsenzunterricht und am Mittoch (12.5.) dann wieder die rote Gruppe. Eine Gruppe hat deshalb nie an zwei aufeinanderfolgenen Tagen Präsenzunterricht (Feiertage, Ferientage und Wochenenden einbezogen). 

 

 

Wann beginnt der Unterricht?

Der Unterrichtsbeginn findet statt wie bisher: Die Kinder werden um 7.30 Uhr von ihren Klassenlehrerinnen auf dem Schulhof an ihrem Klassentreffpunkt abgeholt. Kinder, die danach ankommen, können bis 7.45 Uhr allein zu ihrem Klassenraum gehen. 
Auch die Kinder der Notbetreuung  werden um 7.30 Uhr an ihrem Klassentreffpunkt abgeholt.

 

Wer unterrichtet die Kinder an den Präsenztagen?

Die Kinder werden durchgängig von ihrer Klassenlehrerin / ihrem Klassenlehrer unterrichtet. In einer Klasse ist das derzeit nicht möglich.

 

Wer betreut die Kinder in der Notbetreuung?

Die Inklusionskraft der Klasse übernimmt diese Aufgabe. Sie ist den Kindern vertraut. 

 

Woher bekommt mein Kind die Aufgaben für den Distanzunterricht?

Wird das Klassen-Padlet weiter genutzt?

Die Aufgaben für den Distanzunterricht bekommen die Kinder zum größten Teil am Präsenztag. Es kann einzelne Fächer geben, für die Aufgaben auf das Klassen-Padlet hochgeladen werden, z. B. Sport, Musik, Kunst, ...

 

Gibt es weiterhin Videokonferenzen?

Nein. In dieser Form des Wechselunterrichts ist es nicht notwendig.

 

Werden Klassenarbeiten in der Klasse 3 und 4 geschrieben?

Die ausgefallenen Arbeiten aus dem ersten Halbjahr werden nicht nachgeholt.

Im 2. Halbjahr werden zwei schriftliche Arbeiten in Mathematik und jedem Teilbereich in Deutsch erbracht.

 

Findet JeKi-Unterricht statt?

Der JeKi-Unterricht entfällt bis auf Weiteres, da die Kooperationspartner der Schulen noch nicht wieder in die Schulen dürfen.

 

Findet Sportunterricht statt?

Der Sportunterricht soll, wann immer möglich, im Freien oder im Distanzunterricht stattfinden. Die Klassenlehrerinnen informieren ihre Klassen darüber, wie und wann der Sportunterricht stattfindet.

 

Welche Hygienevorschriften gelten?

Es gelten weiterhin die bisher bekannten Maßnahmen. Es sind aber erweiterte Maßnahmen angekündigt worden. Wir werden Sie sofort informieren, sobald sie uns vorliegen.
 

Wann müssen Masken getragen werden?

Alle Kinder müssen auf dem Schulgelände, in der Schule und auf ihren Plätzen Masken tragen. Alle Lehrer und Lehrerinnen beachten, dass es ausreichend Maskenpausen geben wird.

 

Welche Masken müssen getragen werden?

Das Ministerium empfiehlt medizinische Masken. Die gibt es häufiger für Erwachsene und passen den Kindern nicht. Wenn Sie keine medizinischen Kindermasken haben, sollten die Kinder besser auf ihre Stoffmasken zurückgreifen. Diese müssen auch an den Seiten geschlossen sein.

Am wichtigsten sind passende und saubere Masken.

Bitte geben Sie Ihrem Kind auch immer eine Wechselmaske mit.

 

Werden Klassen in der Betreuung gemischt?

Ja. In der Betreuung gibt es andere Gruppenzusammensetzungen als in der Klasse. Diese Gruppe bleibt dann aber eine „feste Gruppe“ und wird nicht erneut gemischt.

 

Ich habe keinen Betreuungsvertrag. Darf mein Kind trotzdem in die Betreuung?

Auch ohne Vertrag darf Ihr Kind im Rahmen der Unterrichtszeit an den Distanzlerntagen in die Betreuung. Die Unterrichtszeit hängt von der Klassenstufe ab. Sie sollten die Betreuung aber nur in Anspruch nehmen, wenn Sie keine andere Möglichkeit der Betreuung Ihres Kindes haben.

 

Darf mein Kind auch nur an einzelnen Tagen in die Betreuung?

Grundsätzlich: Ja. Sie sollten die Betreuung aber nur in Anspruch nehmen, wenn Sie keine andere Möglichkeit der Betreuung Ihres Kindes haben.

Sie können Ihr Kind auch früher abholen. Die Abholzeiten 15 Uhr/16 Uhr sind derzeit nicht verbindlich.

 

Muss mein Kind in die Schule, auch wenn es selbst oder Familienangehörige Vorerkrankungen hat?

Wir gehen davon aus, dass es wieder die Möglichkeit eines ärztlichen Attests geben wird. Wir warten hier auch noch auf Ausführungsbestimmungen.

 

Warum gibt es keinen wöchentlichen Wechselunterricht?

  • Bei einem wöchentlichen Wechsel wären die Kinder wieder auf Erklärvideos und Videokonferenzen angewiesen.
  • Die Kinder bekämen nicht so schnell eine persönliche Rückmeldung zu ihren Aufgaben.
  • Die Kinder hätten eine ganze Woche wieder keinen Kontakt zu ihren Mitschülern.
  • Vielen Kindern täte es nicht gut, eine ganze Woche ohne schulische Strukturen zu sein. Sie bräuchten immer wieder die Eingewöhnungszeit.
Nach oben