Grundschule Ländchenweg

Sie sind hier

AWO KinGs

Die Betreuungszeit bei den AWO KinGs ist von Unterrichtsschluss bis 16 Uhr. Im Gegensatz zu den AWO KidS gibt es bei den KinGs Mittagessen, Hausaufgabenbetreuung und AG Angebote am Nachmittag. Außerdem ist Ferienbetreuung möglich.

Bei den KinGs gibt es entsprechend der Jahrgänge vier Gruppen, die einen eigenen Gruppenraum haben. Außerdem ist jeder Gruppe ein Betreuerteam als Hauptansprechpartner zugeteilt, so dass die Kinder feste Bezugspersonen haben.

 

Mittagessen/ Zahnpflege

Das Mittagessen wird von der Großküche „enculina“ geliefert und von einer Hauswirtschaftskraft in Konvektomaten nach dem „Cook and Chill – Prinzip“ aufgewärmt.

Bis zu 100 Kinder nehmen montags bis freitags in zwei Gruppen am Mittagessen teil.

Nach dem Mittagessen geht es für jedes Kind in den Waschraum zum Zähneputzen. Zahnbürsten und Zahnpasta werden regelmäßig neu vom „Arbeitskreis Zahngesundheit Ennepe-Ruhr-Kreis“ zur Verfügung gestellt. Die Kinder werden hierbei immer von einer Betreuerin begleitet.

 

Lernzeiten

Die Lernzeiten bzw. Hausaufgaben finden in der Zeit von 14.00 Uhr bis 15.00 Uhr statt. Hierzu werden Klassenräume der Schule zur Verfügung gestellt. Die Kinder gehen in ihren Gruppen mit den zuständigen Betreuerinnen in die Klassen, um die Hausaufgaben zu erarbeiten. Die Lernzeit von...

 

30 min 1. und 2. Klasse

45 min 3. und 4. Klasse

 

...sollte nur in absoluten Ausnahmefällen überschritten werden.

 

Eine ausführliche Beschreibung der Lernzeiten finden sie in unserem Hausaufgabenkonzept!

 

Zusammenarbeit mit der Schule

Die Zusammenarbeit zwischen Schule und den AWO KinGs hat hohe Priorität und setzt sich wie folgt zusammen.

 

  • Regelmäßige Teilnahme an den Lehrerkonferenzen durch eine verantwortliche Erzieherin der AWO KinGs.

  • Kollegiumscafé zum Austausch der Lehrkräfte und Betreuerinnen.

  • Gemeinsame Gestaltung des Schulkonzeptes

  • Das Einsetzen von Lehrerstunden in den Lernzeiten, AG´s und zur Unterstützung in den Gruppen.

  • Regelmäßiger Austausch zwischen Klassenlehrer/innen und den Betreuerinnen.

  • Regelmäßige Treffen mit Schulleitung und verantwortlichen Erzieherinnen.

  • Der Einsatz von Praktikanten bzw. Berufsfreiwilligendienstleistende im Unterricht und in der Betreuung.

  • Hospitation im Unterricht und bei den AWO KinGs.

  • Gemeinsame Projekte und Veranstaltungen.

  • Austausch von Elterngesprächen und gemeinsame Elterngespräche.

 

Ferienbetreuung

 

Die AWO KinGs bieten in einem Teil der Schulferien ein umfangreiches Ferienprogramm mit vielen spannenden Angeboten und tollen Ausflügen. In den Herbstferien so wie in den Osterferien kooperieren wir mit den AWO KinGs der Städtischen Gemeinschaftsgrundschule Nordstadt.

 

 

Nach oben