Grundschule Ländchenweg

Sie sind hier

Aktuelles

Freitag, 14. August 2020
startbild.jpg

Rund 80 kleine Bienen, Erdmännchen, Löwen und Zebras konnten wir an unserer Schule am Ländchenweg begrüßen.  Gleich vier Mal begrüßte Frau Zimmermann die neuen Klassen. Die Giraffenklasse hatte ein lustiges Sockentheater vorbereitet. Während die Kinder  ihre erste Schulstunde erlebten, erhielten die Eltern wichtige Informationen und hatten die Gelegenheit Fragen zu stellen.

Wir wünschen allen „I-Männchen“ und ihren Klassenlehrerinnen einen schönen gemeinsamen Start!

 

Montag, 29. Juni 2020
titel.jpg

Es war doch noch möglich: Die Klassen 4 bekamen ihre Abschiedsfeiern!

Die Viertklässler konnten sich  zwar nicht wie traditionell in großer Runde von allen Schülern und Schülerinnen ihrer Schule verabschieden, aber in kleinem klasseneigenen Kreis ging das. So konnten die Eltern an der Abschiedsfeier ihrer Kinder teilnehmen.

Wir wünschen allen alles Gute! Bleibt gesund und passt auf euch auf!

 

Montag, 08. Juni 2020

Liebe Eltern,

es erreichte uns die überraschende Nachricht – die letzten beiden Wochen vor den Ferien werden alle Grundschulkinder in NRW wieder gemeinsam zur Schule gehen.

Ab Montag, dem 15. Juni, nehmen wir den Unterricht an allen Tagen der Woche wieder auf!

Es wird auf die Teilung der Klassen verzichtet und alle Kinder werden ohne Abstandsgebot und ohne Mund-Nasen-Masken im Klassenraum unterrichtet.

Alle weiteren Informationen finden Sie hier.

Formular KidS

Formular KinGs

Dienstag, 19. Mai 2020

Wir hatten in dem letzten Brief in Aussicht gestellt, dass wir die Unterrichtszeit ausbauen wollen, wenn sich die Hygienevorgaben einhalten lassen. Diesen Eindruck konnten wir in den letzten Tagen gewinnen. Wir haben uns entschieden, dass ab dem 25. Mai der Unterricht pro Klasse auf 4 Schulstunden ausgeweitet wird.

Die Kinder haben zwei Stunden bei der Klassenlehrkraft und zwei Stunden bei einer Fachlehrkraft.

Die Tage, an denen Ihre Kinder zur Schule kommen, bleiben gleich.

Wir bleiben dabei, dass die Klassen zeitversetzt kommen. Die Zeitpläne (siehe unten) zeigen, wann der Unterricht für Ihr Kind beginnt und endet.

Die KidS Betreuung ist am Präsenzunterrichtstag wieder für die Kinder möglich, die vor Corona dort angemeldet waren.

Das ist der Plan, der bis zu den Sommerferien gelten soll.

Hier finden Sie die Zeitpläne für

Jahrgang 1,   Jahrgang 2,   Jahrgang 3,   Jahrgang 4

Freitag, 08. Mai 2020

Endlich – unsere Schule startet langsam wieder durch!

Sie warten verständlicher Weise gespannt auf diesen Brief.

Gestern hat uns die Mail des Schulministeriums erreicht. Wir hoffen nun für Sie und uns auf Planungssicherheit bis zu den Sommerferien.

Die Vorgaben, die wir bekommen haben, müssen wir in Abhängigkeit von unseren personellen und räumlichen Ressourcen umsetzen. Daraus ergibt sich nun folgende Lösung für  unsere Schule. Hier finden Sie den Elternbrief.

 

Zusätzlich sehen Sie hier die Unterrichtsverteilung in der Kalenderansicht.

 

 Kalenderübersicht für Mai und Juni

Dienstag, 28. April 2020

Liebe Eltern,

hier können Sie den Elternbrief einsehen, der alle Eltern unserer Schule darüber informieren soll, wie wir ab nächster Woche an unserer Schule verfahren, auch wenn es in erster Linie die Eltern und Kinder der Klassen 4 betrifft. Alle Eltern sind bestimmt auch jetzt schon daran interessiert, wie es mal weitergeht. Auch das Merkblatt für die Verhaltensregeln finden Sie hier.

Viele Grüße

Carola Zimmermann

 

Sonntag, 19. April 2020

 

Liebe Eltern,

 

hier finden Sie das aktuelle Formular für die Notbetreuung.

Nehmen Sie diese bitte nur in Anspruch, wenn andere Lösungen ausgeschlossen sind. So tragen alle dazu bei, die sozialen Kontakte und Infektionsketten möglichst zu reduzieren.

Wir bitten Sie dringend darum, wöchentlich den zeitlichen Umfang der Betreuung auf dem Formular einzutragen und uns dies schnellstmöglich zur Verfügung zu stellen, damit wir uns an die Personalplanung geben können. Dieses Formular und den Arbeitgebernachweis können Sie uns per Mail zukommen lassen  (zimmermann@schwelm.de) oder in den Schulbriefkasten einwerfen.

Bitte informieren Sie sich auch weiterhin regelmäßig über die aktuelle Entwicklung im Internetauftritt des Ministeriums für Schule und Bildung NRW unter www.msb.nrw.de.

 

 

Freitag, 17. April 2020

Liebe Eltern,

wie Sie der Presse bereits entnehmen konnten, wird der Unterricht an den Grundschulen auch nach den Ferien nicht wieder aufgenommen.

Geplant ist derzeit ein Unterrichtsbeginn für die Klassen 4 ab dem 4. Mai. Man geht  bei den Kindern der Klassen 4 davon aus, dass sie dadurch möglichst lange die Gelegenheit erhalten auf die weiterführenden Schulen vorbereitet zu werden. Zudem traut man den Großen eher zu, die Abstandsregeln und Hygienemaßnahmen umzusetzen als den Kleinen. Derzeit sind wir in den Schulen in Zusammenarbeit mit der Stadt damit beschäftigt, die Hygienestandards hochzufahren – es fehlen uns zum jetzigen Zeitpunkt noch genauere Vorgaben, ggf. auch entsprechendes Material. Darauf warten wir dringend.

Eine weitere Ankündigung des Ministeriums ist die Ausweitung der Notgruppen zum 23.4.20. Hier hätten wir Ihnen gern schon nähere Informationen gegeben. Wir wissen, viele von Ihnen sind darauf angewiesen, um Planungssicherheit zu bekommen. Das geht uns genauso und wir werden Sie sofort informieren, wenn wir mehr wissen.

Ab Montag geht es zunächst wieder weiter wie vor den Ferien. Die Kinder erhalten Lernangebote durch die Klassenlehrerinnen bzw. den Klassenlehrer. Handelt es sich um neue Lernaufgaben, die bisher nicht im Unterricht erarbeitet wurden, werden kleine Lernvideos oder schriftliche Erläuterungen zusätzlich bereitgestellt. Unser Ziel ist es, die Lernangebote digital zu erweitern.

Sobald wir weitere Informationen vom Ministerium erhalten, werden wir sie an Sie weiterleiten.

Bei Fragen können Sie sich jederzeit an die Klassenlehrkräfte oder an Frau Fenger und mich wenden.

 

Schulleitung GGS Nordstadt                        Schulleitung GGS Engelbert

Schulleitung GGS Ländchenweg                 Schulleitung der KGS St. Marien

Samstag, 21. März 2020

Liebe Eltern,

 

ab Montag, den 23.3.2020, gelten neue Regeln für die Notfallbetreuung.

Um Eltern, die in Schlüsselpositionen arbeiten, stärker zu unterstützen, reicht es nun aus, wenn ein Elternteil dies durch den Arbeitgeber nachweisen kann.

Zudem ist der Umfang der Betreuung für Kinder von Eltern in Schlüsselpositionen ausgeweitet worden:

  1. Die Betreuung kann für die Kinder, egal ob OGS – Kinder oder nicht, bis in den Nachmittag stattfinden (7.30 Uhr bis 16.00 Uhr).
  2. Die Betreuung soll auch an Samstagen und Sonntagen möglich gemacht werden
  3. Die Betreuung wird auch in den Ferien (bis auf den Zeitraum Karfreitag bis Ostermontag) gewährleistet.

Dies sind weitreichende Änderungen. Bitte gehen Sie gemeinsam mit Ihrem Arbeitgeber verantwortungsvoll damit um und bedenken immer, dass es sich um eine Notbetreuung handelt. Nehmen Sie diese bitte nur in Anspruch, wenn andere Lösungen ausgeschlossen sind. So tragen alle dazu bei, die sozialen Kontakte möglichst zu reduzieren.

Wir bitten Sie dringend darum, wöchentlich den zeitlichen Umfang der Betreuung auf dem Formular einzutragen und uns dies schnellstmöglich zur Verfügung zu stellen, damit wir uns an die Personalplanung geben können. Dieses Formular und den Arbeitgebernachweis können Sie uns per Mail zukommen lassen oder in den Schulbriefkasten einwerfen.

Bitte informieren Sie sich auch weiterhin regelmäßig über die aktuelle Entwicklung im Internetauftritt des Ministeriums für Schule und Bildung NRW unter www.msb.nrw.de

 

 

Schulleitung GGS Nordstadt                    Schulleitung GGS Engelbert

Schulleitung GGS Ländchenweg            Schulleitung der KGS St. Marien

 

Montag, 16. März 2020

Liebe Eltern,

das Ministerium für Bildung und Schule hat uns heute eine aktuelle Mail zugestellt, in der die Umsetzung von Lernangeboten Thema waren.

„Die Eltern sollen in geeigneter Form informiert werden, welche Aufgaben in häuslicher Arbeit zu erledigen sind. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Lehrkräfte und Eltern dabei Augenmaß bewahren sollen.“

Die Jahrgangsteams der einzelnen Klassenstufen stimmen sich regelmäßig ab und lassen Ihnen Material zukommen.

 

Wir müssen uns im ersten Schritt darum bemühen, alle Eltern möglichst über E-mail zu erreichen. Die Klassenlehrinnen und -lehrer werden sich deshalb zunächst darum kümmern einen E-Mailverteiler zu organisieren.

  1. Schritt:
    Sie bekommen über den E-Mailverteiler Aufgaben für Ihre Kinder, immer bis zum Ende der aktuellen Woche. Die Aufgaben für die darauffolgende Woche erhalten Sie zusammen mit Lösungsblättern der vorangegangenen. Dann haben Sie, aber auch die Kinder die Möglichkeit, die Aufgaben zu kontrollieren.
    Einzelnen Familien, die keine E-Mailadresse haben, werden die Aufgaben über den Postweg zugestellt.
     
  2. Schritt:
    Wenn Sie Fragen zu einzelnen Aufgaben/ Lösungen haben, können Sie die Lehrerinnen und Lehrer über E-Mail erreichen und nachfragen.

Da wir uns an die Vorgaben halten, unsere Kontakte auf die wenigen notwendigen zu begrenzen, werden wir den Elternsprechtag vor den Osterferien aussetzen. Sie können im Bedarfsfall Kontakt zu den Klassenlehrerinnen und –lehrern aufnehmen.

Wir bitten Sie herzlich, sich an die Empfehlung der Bundesregierung zu halten: Reduzieren sie  Ihre sozialen Kontakte auf die absolut notwendigen. Nur so können wir in der aktuellen Situation Menschleben schützen und den Schulbetrieb in absehbarer Zeit wieder aufnehmen.

Sonntag, 15. März 2020

Liebe Eltern,

am Freitag haben Sie u.a. folgende Informationen zur Schulschließung von uns erhalten:

 „Die Einstellung des Schulbetriebes darf nicht dazu führen, dass Eltern, die in unverzichtbaren Funktionsbereichen - insbesondere im Gesundheitswesen – arbeiten, wegen der Betreuung ihrer Kinder im Dienst ausfallen. Deshalb wird es in der Schule während der gesamten Zeit des Unterrichtsausfalls ein entsprechendes Not-Betreuungsangebot geben.“

Heute bemühen wir uns darum, Ihnen einen aktuellen Stand der Informationen zu geben, dabei beziehen wir uns auf die Vorgaben des Ministeriums, an die wir uns verpflichtend zu halten haben.

 Die Notfallbetreuung dient ausschließlich der Sicherstellung des öffentlichen Lebens, darunter fallen Tätigkeiten der Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung sowie der medizinischen und pflegerischen Versorgung der Bevölkerung und der Aufrechterhaltung zentraler Funktionen des öffentlichen Lebens.

Dazu zählen insbesondere:

Alle Einrichtungen, die der Aufrechterhaltung der Gesundheitsversorgung und der Pflege sowie der Behindertenhilfe, Kinder- und Jugendhilfe, der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz), der Lebensmittelversorgung und der Handlungsfähigkeit zentraler Stellen von Staat, Justiz und Verwaltung dienen.

Die Notwendigkeit einer außerordentlichen schulischen Betreuung von Kindern der vorgenannten Personengruppen ist durch schriftliche Bescheinigung des jeweiligen Arbeitgebers oder Dienstvorgesetzten gegenüber der Schulleitung nachzuweisen. Der Nachweis der Unentbehrlichkeit ist erforderlich, um die Zahl der zu betreuenden Kinder so gering wie möglich zu halten, damit einer weiteren Verbreitung von SARSCoV-2 entgegengewirkt werden kann. Andernfalls wäre die Maßnahme der Schulschließung nicht effektiv, wenn sich zugleich die Schülerinnen und Schüler in unveränderter Anzahl dort zu Betreuungszwecken aufhalten würden.

Diese Regelung gilt laut Familienminister Dr. Joachim Stamp für Familien in denen beide Elternteile diesen Nachweis erbringen können bzw. für Alleinerziehende, die den Nachweis erbringen.

Um Ihnen den Nachweis möglichst frühzeitig zu ermöglichen, stellen wir Ihnen zusätzlich ein Formular zur Verfügung, das Sie mit diesem Schreiben erhalten, aber auch hier auf der Homepage zum Ausdruck finden. Wir möchten darauf hinweisen, dass es möglicherweise vom Ministerium andere Formulare bzw. Entscheidungen in den nächsten Tagen gibt. Bitte lassen Sie Ihren Arbeitgeber das Formular unterschreiben und stempeln und reichen Sie es uns bis Dienstagmittag über den Briefkasten, das Sekretariat oder gescannt per Email ein.

Bitte informieren Sie sich regelmäßig über aktuelle Entwicklungen im Internetauftritt des MSB NRW unter www.msb.nrw.de

 

Schulleitung GGS Nordstadt                       Schulleitung GGS Engelbert

Schulleitung GGS Ländchenweg               Schulleitung der KGS St. Marien

Freitag, 13. März 2020

 

logo.png

 

                                                       

Liebe Eltern,

Sie werden es aus den Medien erfahren haben:

Der Unterricht an den Schulen in NRW ruht ab Montag, dem 16.3.2020, bis zu den Osterferien.

Damit Sie als Eltern Gelegenheit haben, sich auf diese Situation einzustellen, können Sie bis einschließlich Dienstag (17.03.) aus eigener Entscheidung Ihre Kinder zur Schule schicken. Die Schulen stellen an diesen beiden Tagen während der üblichen Unterrichtszeit eine Betreuung sicher. Kinder der Betreuung (AWO KiDS und KinGs) können an diesen beiden Tagen bis 16 Uhr in der Schule bleiben.

Die Einstellung des Schulbetriebes darf nicht dazu führen, dass Eltern, die inunverzichtbaren Funktionsbereichen - insbesondere im Gesundheitswesen –arbeiten, wegen der Betreuung ihrer Kinder im Dienst ausfallen. Deshalb wird es inder Schule während der gesamten Zeit des Unterrichtsausfalls ein entsprechendes Not-Betreuungsangebot geben. Wie das geregelt und umgesetzt wird, erfahren Sie in der nächsten Woche.

Viele Eltern fragten nach Aufgaben, die ihre Kinder zu Hause bearbeiten könnten. Die Lehrer und Lehrerinnen werden sich am Montag in der Schule einfinden, darüber beraten und Sie anschließend informieren.

Wenn Sie weitere Fragen haben, können Sie sich sowohl an die Schulleitung als auch an die Klassenlehrer- und –lehrerinnen wenden.

Bleiben Sie gesund und halten Sie durch!

Herzliche Grüße

Carola Zimmermann

 

Dienstag, 10. März 2020
titel.jpg

Ein ganzer Tag, an dem wir uns mit Kindern aus anderen Kulturen beschäftigen konnten. Für die Klassen 1 und 2 stand unser Patenkind Stanzin im Mittelpunkt. Frau Zimmermann führte die Kinder über einen Diavortrag in das Nomadenleben in Ladakh ein. Stanzin kann durch unsere Unterstützung seit 10 Jahren das Internat in Leh besuchen. Sie steht kurz vorm Schulabschluss.

Die Klassen 3 informierten sich über die Heimatländer einiger Mitschüler und entwickelten Plakate oder setzen sich mit den Schulen in anderen Ländern auseinander. Die Klassen 4 beschäftigten sich u.a. mit den Arbeitsbedingungen der Kinder in Bangladesch.

Alle konnten viele neue Eindrücke gewinnen. Ein gelungener Tag!

Donnerstag, 20. Februar 2020
titel.jpg

Elfen, Prinzessinnen, Ninjas, Pokemons, Rockstars, Löwen, Wölfe und und und ……eroberten die Schule. Die große Polonaise war wieder der Höhepunkt unserer Schulkarnevalsfeier.

Donnerstag, 06. Februar 2020
titelbild.jpg

Wie jedes Jahr gibt es für alle Kinder unserer Schule nach dem ersten Schulhalbjahr eine Belohnung – ein kleines „Bonbon“!

In diesem Jahr ließ der Zauberer Donatus die Kinder staunen. Mit seinen Zaubertricks und Musik verging die Zeit leider wie im Flug. Alle waren begeistert.

Dienstag, 14. Januar 2020
img_6603.jpg

Im letzten Schuljahr konnte durch den Lesemarathon in der Projektwoche ein erheblicher Geldbetrag „erlesen“ werden. Dadurch ist es uns möglich gewesen, Bücherwünsche in den Klassen und in der Bücherei abzufragen. Nun konnten über 100 Bücher den Kindern überreicht werden. Allen Lesekindern und Spendern und den fleißigen Helferinnen und Helfern in der Bücherei gilt unser besonderer Dank.

Freitag, 20. Dezember 2019
pakete_4b.jpg

Auch in diesem Jahr gab es wieder viele großzügige Spender, die sich Gedanken gemacht haben, womit sie den wohnungssuchende Menschen in Schwelm eine Freude machen können. So konnte die Klasse 4b der Grundschule Ländchenweg 94 weihnachtlich verpackte Päckchen in den Bus der Diakonie laden und mit vielen frohen Wünschen auf den Weg schicken! Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Spendern!!!

Seiten

Nach oben